Erfolgreiche Premiere:

+0

Aussteller

0

Besucher

+0

Länder



Intro

Das neue Multi-Location-Event für Faserverbundmaterialien, Leichtbau und Carbon, EXPERIENCE COMPOSITES – powered by JEC Group, feierte einen vielversprechenden Start. 175 Aussteller und 4.120 Besucher aus mehr als 30 Ländern, 3 Kongresse mit 52 Konferenzen, ein Wettbewerb für Startup-Unternehmen, Innovationspreise und ein Schulklassenprogramm machten die Messe zu einem großartigen Erfolg.


Eckdaten

 

Herkunft der Besucher
nach Ländern in Prozent
Herkunft der Besucher
nach Sektoren in Prozent
Herkunft der Besucher
nach Unternehmensbereichen in Prozents

 

Participants List 2016

Automotive und Transport

  • Audi AG
  • BMW AG
  • Bugatti
  • Daimler
  • Honda
  • Hyundai
  • Lamborghini
  • Liebherr
  • MAN Truck & Bus AG
  • Mubea Carbo Tech
  • Plastic Omnium Auto Components GmbH
  • Porsche AG
Participants List 2016

Luft- und Raumfahrt

  • AERO Vodochody AEROSPACE a.s.
  • Boeing Dassault Systemes Deutschland GmbH
  • Diamond Aircraft Industries GmbH
  • Diehl Aircabin GmbH FACC
  • Fill Ges.m.b.H Hutchinson
  • ISOVOLTA AG
  • Lindauer Dornier GmbH
  • MTU Aero Engines GmbH
  • xperion components GmbH & Co. KG
Herkunft der Aussteller
nach Ländern in Prozent
Herkunft der Aussteller
nach Sektoren in Prozent

Symposium

Zweitägiges Symposium des CCeV

Auf dem zweitägigen Symposium wurden Vorträge aus sechs Bereichen entlang der gesamten Composites-Wertschöpfungskette gehalten.


Innovation Awards

Faserverbundtechnologien aus allen Teilen der Wertschöpfungskette (Rohstoffe, Prozesse, Werkzeuge, Formtechnik usw.) wurden mit dem Innovation Award ausgezeichnet.


Startup Awards

Ziel dieses Wettbewerbs war es, die Innovationskraft und den Unternehmergeist auf der Fachmesse EXPERIENCE COMPOSITES vom 21. bis 23. September 2016 in Augsburg zu stärken. Die Gewinner erhielten einen Barpreis in Höhe von bis zu 10.000 €.

Verbindungen schaffen innerhalb der gesamten Composites-Wertschöpfungskette

„Wir bei der JEC Group haben immer zukunftsweisende Wege gefunden, um Brücken zwischen unterschiedlichen Marktteilnehmern zu bauen, von Forschern und Entwicklungsingenieuren bis hin zu Industriellen und OEMs“, so Frédérique Mutel, Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführerin der JEC Group. „Dieser neue Wettbewerb wird zu einer Annäherung zwischen aktuellen Marktbedürfnissen, industriellen Verfahren und innovativen Ideen führen und das Potenzial vielversprechender Startup-Unternehmen hervorheben.“

Nachfolgend werden die Gewinner des Startup-Awards kurz vorgestellt:

Erster Preis (ex aequo, 5000 €): Cevotec GmbH 2015 in München gegründet, bietet Cevotec mit Fiber Patch Placement die erste Produktionstechnologie für Carbonbauteile (CFK) an, die mit Patchlaminaten arbeitet und es Herstellern dadurch ermöglicht, komplexe Bauteile in hohen Stückzahlen zu fertigen. Cevotec ist der Komplettanbieter für patchbasierte CFK-Fertigung und vertreibt Software zur Erstellung von Patchlaminaten, Produktionssysteme sowie Dienstleistungen für die Entwicklung und Produktion von patchbasierten CFK-Prototypen oder Serienbauteilen.

Erster Preis (ex aequo, 5000 €): Cobratex SAS: Cobratex wurde 2013 von Edouard Sherwood in Toulouse gegründet und stellt Composites-Produkte aus Bambus her. Hauptprodukte sind innovative Spulen und Gewebe (unidirektional, multiaxial, gewebt usw.). Sie sind dreimal leichter als herkömmliche Glasfaserprodukte und der Produktionsprozess gewährleistet homogene mechanische Eigenschaften.

Zweiter Preis (ein Büro für ein Jahr im Technologiezentrum Augsburg): 2015 von Benjamin Brockmann und Daniel Grobe in Augsburg gegründet, bietet Sicony eine Assistenzsoftware zur Leitung und Nachverfolgung industrieller Prozesse an, die den beteiligten Mitarbeitern ausschließlich visuelle Anweisungen (Grafiken und Piktogramme) zur Verfügung stellt, um Sprachbarrieren zu umgehen. Die Software lässt sich in der manuellen Montage, Wartung und Qualitätskontrolle einsetzen. Der visuelle Ansatz ist einzigartig und Sicony sieht sich als Wegbereiter der digitalen Revolution in der deutschen Industrie.

Möchten Sie bei der nächsten Auflage der EXPERIENCE COMPOSITES dabei sein?

Besuchen Sie uns vom 18.-20. September 2018 in Augsburg und nehmen Sie am Startup Award teil!


Aussteller- und Besucherstimmen

 
 

„Das war die neue, andere, sehr überzeugende Messe mit vielen Impulsen aus der Praxis für die Praxis. Mit vielfältigen Ideen, imposanten Ausstellungsexponaten, international, mit B2B-Potenzial und Job-Perspektiven.“
(Prof. Dr. Hubert Jäger, Vorsitzender des Vorstands, Carbon Composites e.V.)

„Ich habe sehr gute Gespräche auf der EXPERIENCE COMPOSITES geführt. Bei einer Premieren-Veranstaltung war ich von der Anzahl der Aussteller positiv überrascht. Auch die Qualität der Aussteller war außerordentlich hoch und sehr international. Wir hatten ein wunderbares Get-together im Textil- und Industriemuseum und hervorragende Möglichkeiten für Networking und Gespräche. Ich bin sehr angetan vom Format des Multi-Location-Events, weil reale Branchenergebnisse greif- und erlebbar sind. Das ist der USP der EXPERIENCE COMPOSITES. Ich freue mich auf die nächste Auflage, an der wir wieder teilnehmen werden.“
(Wolfgang Hehl, Geschäftsführer, Augsburg Innovationspark GmbH)

„Wir fanden die EXPERIENCE COMPOSITES sehr gut. Wir haben unsere Zielgruppe erreicht. Das ist ja das Wichtigste auf Messen. Wir freuen uns auf 2018.“
(Roland Lutz, Geschäftsführer, Gaugler & Lutz oHG)

Wir hatten viele interessante Kontakte und Gespräche mit vielen Branchen, vor allem für unser Produkt fi:resist. Wir konnten neue Ideen generieren und die geforderten Eigenschaften für unsere Lösungen noch stärker eingrenzen. Wir haben für die Neuartigkeit unserer Produkte hier viel Aufmerksamkeit bekommen und wurden sehr gut wahrgenommen. Natürlich freuen wir uns über den EXPERIENCE COMPOSITES Innovation Award.“
(Günther Hirt, Geschäftsführer, Fisco GmbH)

„Die EXPERIENCE COMPOSITES hat sich gleich beim ersten Mal als Plattform für Entscheider und Experten dargestellt. Die Besucher waren durchweg auf unsere Themen fokussiert. Wir hatten viele interessante Kontakte. Darauf lässt sich aufbauen.“
(Andreas Stöckle, Standortleiter, Airbus Helicopters Deutschland)

„Ich bin von der Messe insgesamt positiv überrascht – die Community war eigentlich vollständig da und viele Kunden haben den Standort Augsburg als weitaus attraktiver als andere Standorte bezeichnet, weil inklusive An- und Abfahrt innerhalb eines Tages alle Punkte abgearbeitet werden konnten. Auch die relativ hohe Quote an Besuchern aus dem Ausland war für mich überraschend positiv. Das Rahmenprogramm und die Rahmenveranstaltungen müssen in Zukunft noch besser integriert werden.“
(Dipl.-Ing. Ralph R. Hufschmied, Geschäftsführer, Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH)

„Für das erste Mal hatten wir eine exzellente Messe mit guter Stimmung, Atmosphäre und Qualität. Jetzt müssen wir das Konzept nachschärfen und werden bei der zweiten EXPERIENCE COMPOSITES eine noch größere und internationalere Community ansprechen. Besonders freue ich mich über die gefestigte Partnerschaft mit der JEC Group und die starke Industriebeteiligung. Der erstmalig initiierte Startup-Award war ein tolles Element des Events zur Förderung des Nachwuchses und der Innovationskraft unserer Industrie. 12 vielversprechende Startups konnten sich so einem breiten Publikum präsentieren. Mit Cevotex, Cobratex und Sicony konnten wir drei sehr innovative Preisträger küren.“
(Prof. Dr. Klaus Drechsler, Inhaber des Lehrstuhls Carbon Composites an der TU München und Direktor des Fraunhofer-IGCV-Institutes in Augsburg)

„Wir freuen uns sehr über den Gewinn des Startup-Awards, das damit verbundene Coaching und die Publicity. Die Messe war gut besucht und das Konzept ist sehr innovativ. Wir haben viele interessante Aussteller besucht und kennengelernt. Die Organisation der Messe war sehr gut und reibungslos. Wir freuen uns auf die JEC World in Paris 2017, weil wir dort unsere serienreife Anlage präsentieren werden.“
(Thorsten Gröne, Geschäftsführer, Cevotec GmbH)

„Wir sind begeistert von Augsburg und sehr zufrieden mit der Messe. Wir haben gute Gespräche geführt und viele Neukontakte machen können, mit spannenden Anwendungen. Die Kombination von Messe und Symposium gefällt uns. Das bringt viel Fachkompetenz mit sich. Auch die Kombination von Wirtschaft und Wissenschaft ist gelungen. Der gewonnene Award bestätigt unseren interdisziplinären Weg des Austausches, z. B. mit dem IFB an der Universität Stuttgart und mit der Universität in Chemnitz. Diesen Austausch im Sinne von ‚open innovation‘ sollte die EXPERIENCE COMPOSITES mitentwickeln. Die zwei Abendveranstaltungen waren klasse: einmal eher locker und einmal förmlich.“
(Dietmar Dieterle, Geschäftsführer, M&A Dieterle GmbH)

„Die EXPERIENCE COMPOSITES war für uns sehr interessant. Für viele Besucher war die Arbeit an unserem Tragschrauber-Monocoque aus Vollcarbon ein zentrales Thema. Unser komplett aus Carbon gefertigter Gyrocopter kam bei den Besuchern sehr gut an. Wir haben einige Interessenten gefunden. Viele Besucher und Kollegen waren überrascht, was man mit dem Werkstoff Carbon alles machen kann. Die Aufmerksamkeit für unser Unternehmen und Produkt war bemerkenswert.“
(René Pilz, Chief Operating Officer, Rotorvox GGC GmbH)

„MT Aerospace hat in den letzten Jahren seine Aktivitäten zur Ausweitung der CFK-Kompetenz deutlich verstärkt. Diese strategische Entscheidung wurde getroffen, um den Werkstoff und die damit möglichen hochindustrialisierten Fertigungsprozesse im Bereich Raumfahrt zukünftig erfolgreich einzusetzen. Bereits sehr früh gab es nämlich Indikationen, dass es beim Übergang von der ARIANE 5 zur ARIANE 6 (aktuell in der Produktentwicklungsphase) eine Erhöhung des Anteils von CFK-Bauteilen geben wird. Die Projekte wurden zum Teil mit den in der Region Augsburg ansässigen wissenschaftlichen Instituten (DLR, Fraunhofer, Universität Augsburg) und industriellen Partnern (KUKA) durchgeführt. Im Rahmen der JEC in Augsburg ist man in der Lage, mit diesen und eventuell zukünftigen Partnern außerhalb des üblichen Projektkontextes über aktuell laufende und zukünftige Inhalte zu sprechen. Diese Gespräche können Anlass und Inspiration für neue Projekte sein. Vor diesem Hintergrund ist die EXPERIENCE COMPOSITES in Augsburg für uns von großem Interesse. Darüber hinaus ist MT jährlich auch bei der JEC in Paris vertreten.“
(Dr. Günther Schullerer, Senior Vice President, Head of Engineering, MT Aerospace AG)

“Die Messe war die ideale Gelegenheit neue Kontakte zu knüpfen und detaillierte Gespräche mit etablierten Industrieunternehmen zu führen. Besonders gut waren die Symposiums-Vorträge, die mir zu einem erweiterten Verständnis für unterschiedliche Composite-Anwendungen verholfen haben.“
(Mehmet Gurtuna - Business Development Manager, Olin Europe)


Medienberichte

 

Bildergalerie

 
 

Sponsoren 2016

Wir bedanken uns bei unseren Partnern & Sponsoren:

Partner

Sponsoren

 
 

Termine

Wir würden uns freuen, Sie in Augsburg begrüßen zu dürfen.

SYMPOSIUM COMPOSITES 2017
powered by EXPERIENCE COMPOSITES:

19. – 20.07.2017

EXPERIENCE COMPOSITES
powered by JEC Group:

18. – 20.09.2018